Mikroförderprogramm „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden, Zivilgesellschaft stärken“.


Mikroförderprogramm „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden, Zivilgesellschaft stärken“.


Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt, in Folge DSEE genannt, hat ein neues Förderprogramm ausgeschrieben.

Ziel des Programmes ist es, Engagement zu gewinnen, Ehrenamt zu binden und die Zivilgesellschaft zu stärken. Hierfür unterstützt die DSEE ehrenamtlich getragene Organisationen in ländlichen und strukturschwachen Regionen*. Dies wird mit bis zu 2.500 Euro je Organisation ermöglicht. Mit dem Geld können Projekte durchgeführt werden, die entweder dazu dienen, die Strukturen für Engagement und Ehrenamt vor Ort zu verbessern oder die dazu dienen, Ehrenamtliche zu gewinnen und zu binden.

Anträge können voraussichtlich ab dem 15. Juli 2021 über ein digitales Antragssystem eingereicht werden. Antragsschluss ist der 15. August 2021. Ehrenamtlich getragene Organisationen können sich um eine Projektförderung von bis zu 2.500 Euro bewerben. Die DSEE übernimmt bis zu 90 Prozent der Projektkosten.

Projekte können in der Regel ab dem 1. Oktober 2021 starten, müssen aber in jedem Fall bis zum 31. Dezember 2021 abgeschlossen sein.

Der Antrag kann ausschließlich über das digitale Antragssystem der DSEE gestellt werden. Mehr erfahren Sie hier: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/mikrofoerderprogramm/

Fragen zum Programm bzw. zur Antragstellung beantwortet Herr Tobias Quednau,

Referent Strukturstärkung, per Mail an: tobias.quednau@d-s-e-e.de

* Bitte beachten Sie:

Bei den Kriterien „ländlich“ und „strukturschwach“ richtet sich die Stiftung nach der Typologie des Thünen-Instituts für ländliche Räume für „eher ländliche oder sehr ländliche Regionen in sozioökonomisch weniger guter Lage“ oder nach dem Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW-Fördergebiete ab 1. Januar 2020), welche als C- und D-Fördergebiet ausgewiesen sind. 

Eine nähere Erklärung, welche Gebiete zu den förderfähigen Regionen gehören finden Sie unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/engagiertes-land/#kategorisierung. Auf der angegebenen Seite erfahren Sie mehr über die Teilnahmevoraussetzungen und können anhand Ihrer Postleitzahl prüfen, ob Sie zum förderfähigen Gebiet zählen.

Die Überprüfung der Postleitzahl können Sie hier vornehmen: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/wp-content/uploads/2021/06/PLZ-Thuenen-Typologie.pdf.

Eine Auflistung der förderfähigen GRW-Regionen finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', "UA-41812600-1", 'auto', { anonymizeIp: true }); ga('send', 'pageview');