Mobilitätskonzept

Jürgen Klumb

Mobilitätskonzept

Die Sicherung der Mobilität im ländlichen Raum ist ein wichtiges Ziel, das mit unterschiedlichen Konzepten als Ergänzung zum bestehenden ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) gewährleistet werden muss. Von der dafür eingerichteten Projektgruppe ist ein Mobilitätsmix aus unterschiedlichen Konzepten und innovativen Modellen, wie E-Mobilität, Car-Sharing, Mitfahrerbänke oder Mobilitäts-Karten angedacht. Zunächst müssen dafür die Bedarfe analysiert und eine realistische Einschätzung der Umsetzbarkeit vorgenommen werden. Die Projektgruppe möchte sich in einem ersten Schritt den Themen Mitfahrerbänke und Bike- beziehungsweise Car-Sharing widmen. Über das Demografie-Förderprogramm des Landkreises Mainz-Bingen konnten bereits fünf Bänke für je 1.000 € beantragt werden. Die Ergebnisse des Projektantrages sind Anfang Dezember 2018 zu erwarten. Sofern dem Antrag statt gegeben wird, sind für Niederheimbach und Trechtingshausen bereits drei Bänke vorgemerkt, zwei weitere stehen für Weiler und Waldalgesheim-Genheim  zur Verfügung.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.