Bekanntmachung der Ortsgemeinde Waldalgesheim

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
Änderung der Satzung der Ortsgemeinde Waldalgesheim vom 29.06.1979 über die Festlegung von Grenzen für die im Zusammenhang bebauten Ortsteile der Gemeinde Waldalgesheim durch Aufstellung einer Ergänzungssatzung gemäß § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB i.V.m. § 13 BauGB

Um eine Bebauung des nördlichen Bereiches der Grundstücke Gemarkung Waldalgesheim, Flur 8, Flurstücke 60/39 (tw.), 60/41 (tw.), 60/42 (tw.) sowie der Flurstücke 60/43, 60/44 und 60/45 zu ermöglichen, hat der Gemeinderat der Ortsgemeinde Waldalgesheim in seiner Sitzung am 20.10.2020 die Änderung der Satzung der Ortsgemeinde Waldalgesheim vom 29.06.1979 über die Festlegung von Grenzen für die im Zusammenhang bebauten Ortsteile der Ortsgemeinde Waldalgesheim durch Aufstellung einer Ergänzungssatzung gemäß § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Des Weiteren hat der Gemeinderat der Ortsgemeinde Waldalgesheim in seiner Sitzung am 20.10.2020 beschlossen, die Aufstellung vorgenannter Ergänzungssatzung im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB durchzuführen.

Es wird hiermit darauf hingewiesen, dass der Entwurf der Ergänzungssatzung, bestehend aus dem Satzungstext, Begründung und Lageplan gemäß § 3 Abs. 2 BauGB während der Dauer eines Monats und zwar vom

26.11.2020 bis 28.12.2020 (einschließlich)

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Nahe, Koblenzer Straße 18, Zimmer 209, 55411 Bingen-Bingerbrück und bei der Ortsgemeinde Waldalgesheim, Rathaus, Kreuzstraße 2, 55425 Waldalgesheim, jeweils während der Dienststunden zu jedermanns Einsichtnahme ausliegt; wobei die Einsichtnahme aufgrund der momentanen Covid-19-Situation nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung bei der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe (Tel. 06721/304-233 oder 06721/304-234) bzw. bei der Ortsgemeinde Waldalgesheim (Tel. 06721/32808) erfolgen kann.

Der Entwurf der vorgenannten Ergänzungssatzung kann auch unter der Homepage der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe www.vgrn.de (Rathaus/Bauleitplanung/Ergänzungssatzung Waldalgesheim) eingesehen werden. Außerdem erfolgt eine Veröffentlichung im Geoportal Rheinland-Pfalz.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden, wobei nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben können.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs. 1 BauGB und § 10a Abs. 1 BauGB abgesehen wird.

Der Geltungsbereich der Ergänzungssatzung zur Änderung der Satzung der Ortsgemeinde Waldalgesheim vom 29.06.1979 über die Festlegung der Grenzen für die im Zusammenhang bebauten Ortsteile der Gemeinde Waldalgesheim umfasst den nördlichen Bereich der Grundstücke Gemarkung Waldalgesheim, Flur 8, Flurstücke 60/39 (tw.), 60/41 (tw.), 60/42 (tw.) sowie die Flurstücke 60/43, 60/44 und 60/45, wie in dem nachstehenden, unmaßstäblichen Lageplanauszug dargestellt.

55425 Waldalgesheim, 11.11.2020
Ortsgemeinde Waldalgesheim
Gerhard Huber
1. Beigeordneter